DSGVO

Gemäß Datenschutzgrundverordnung DSGVO bin ich dazu verpflichtet, euch darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier im Kommentarfeld hinterlässt.
Bitte beachte deshalb meine Datenschutzhinweise.

Das Feld "follower" musste ich leider wegen der
DSGVO entfernen

Sonntag, 14. Januar 2018

vom schönsten Grau, fliegenden Hunden und einem Krimi

Das schönste Grau, dass ich kenne, gibt es an der Nordsee, die ich so sehr liebe, hier stört mich das Grau niemals.

Die Luft tut immer so gut und das Klatschen der Wellen ist ,
die Kraft der Natur zu hören.

Ich blühe auf und schlafe gut, hier an meinen
Lieblings Orten.
Zuhause habe ich leider massive Schlafprobleme, was einen ziemlich fertig machen kann.

Die Hunde sind quitsch vergnügt und entpuppen sich als reinste Flughunde, ihnen geht es wie mir, einfach glücklich sein, hier an der Nordsee.










Das Buch, das ich euch hier zeige, bekam ich zum Geburtstag von meiner Patentante,
mit den Worten "ich weiß nicht recht, aber ich hoffe, es ist was für dich"..
nun ja, ich liebe Krimis
und ich liebe die Heimat.
Ich lese eigentlich selten Krimis, gucke sie eher im TV, aber das wird sich nun ändern,
mit "Sven Koch" habe ich da einen Autoren gefunden, der mir sehr gut gefällt,
ich habe fest vor, die anderen Krimis von ihm auch noch zu lesen.
Lustig ist, ich begann (ahnungslos) dieses Buch zu lesen, als ich über die Jahreswende im Harlinger Land war und der Krimi begann quasi direkt in der Gegend, hautnah daran,
was mir vom ersten Satz an sehr gut gefiel, war das Heimatgefühl, die "Verbundenheit" , die sich sofort einstellte.
Natürlich fand ich es extrem gruselig, dass alles mit einem Pferdemord begann.
Die Polizisten und Kripo Beamten sah ich förmlich vor mir und fand ein paar "Bekannte" darin wieder, reiner Zufall, aber lesen beflügelt halt die Phantasie.
Mein Onkel hat einst genau in der Gegend die Polizei Station geleitet, schon spannend.
Ja ich bin richtig tief eingetaucht in dieses Buch, die Spannung steigert sich,
punkto Politik und Fremdenfeindlichkeit greift es sehr aktuelle Meinungen und "Geschehnisse" auf.
Den besonderen, leicht sarkastischen, ich möchte sagen, typischen, norddeutschen, ehm sagen wir Friesen / Ostfriesen Humor , den ich absolut schätze , neben dem britischen Humor so ganz "mein" Humor, wo ich ja eher kein humorvoller Mensch bin,lebt dieses Buch fantastisch aus.
Mein Lieblingskapitel ist Kapitel 11, besser geht nicht...
Interessanterweise endet das Buch in Dänemark, wo ich zZ bin und es zu Ende gelesen habe...passt.

Kommentare:

  1. Liebe Kathrin,

    ich bin ja durch und durch Norddeutsche, deshalb schätze ich Nord- und Ostsee, wobei mir natürlich wegen der Herkunft die Ostsee näher ist.

    Allerdings ist Herr Schwanenweiß absoluter Nordsee-Fan, weil er einfach gern durchs Watt läuft. Als der Große noch klein war, haben wir jedes Jahr eine Woche Urlaub an der Nordsee gemacht, das waren schöne Zeiten.

    Alle Fotos sehen großartig aus, aber das zweite Foto gefällt mir am besten. Das wirkt um diese Jahreszeit besonders...

    Viele Sonntagsgrüße

    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, auch euch einen schönen Sonntag

      Löschen
  2. Liebe Kathrin,
    solche Heimatkrimis mag ich ja sehr, nur zu blutrünstig dürfen sie nicht sein.
    Ein wenig Humor ist dabei immer gut.
    Deine Fotos sind sehr schön, ein wenig Meer wäre jetzt auch genau das Richtige.
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen